Glaube und Spiritualität

Das Theologiestudium fordert die eigene Person und deren Einstellung zur Welt und zu Gott heraus. Es fragt nach und verändert. Das wissenschaftliche Studium schafft dadurch eine zunächst ungewohnte Distanz zur Praxis des Glaubens. Dennoch sollte der eigene Glaube nicht zu kurz kommen. Denn Theologie und die eigene Biographie sind eng miteinander verknüpft. Selbstreflexion gehört zum Studium dazu, ebenso wie die Bereitschaft, sich auf andere einzulassen. 

Es gibt viele Möglichkeiten, das wissenschaftliche Studium mit dem persönlichen Glauben zu verbinden. Studierendengemeinden, Universitätsgottesdienste, Seminare, Studienfahrten oder christlich geprägte Wohnheime bieten Gelegenheiten, den eigenen Glauben in der christlichen Gemeinschaft zu leben, zu gestalten und zu formen.